Würfel Allerlei

Hallo liebe Brettspielfreunde,

diese Woche ging die vierte Folge des Brettspielpodcastes an den Start. Ich habe über Yinzi, Architekten des Westfrankenreichs und K2 gesprochen. K2 wird das erste Spiel werden, dass in die All-Time-Menü-Karte aufgenommen wird. Die Speisekarte wird Spiele beeinhalten, die ich im Laufe der Jahre immer mal wieder spiele und die einen besonderen Platz in meinem Schrank ergattert haben. Top-Listen gibt es in anderen Blogs zur Genüge. Jahresabhängig wird es noch eine Saisonkarte geben und ggf. auch zu einzelnen Events.

Hier gehts zum All-Star-Menü.

Menü der Woche

Hauptgang: Royals (Abacus Spiele)

Zu viert haben wir versucht in einem Europa des 17. Jahrhunderts die Machtverhältnisse an uns zu reissen. Hierzu belegen wir in den einzelnen Hoheitsgebieten Adelstitel und sichern uns den meisten Einfluss über einen Mehrheitenmechanismus. Wir ziehen jede Runde Karten aus einer offenen Auslage oder verdeckt vom Stapel und hoffen auf das richtige Königshaus. Je mehr Karten wir, zum Beispiel vom spanischen Königshof haben, um so höher ist der Titel, den wir mit einem Holzklötzchen belegen können und umso höher ist der Einfluss, den wir über das Gebiet erlangen. In jeder der vier Runden wird der Einfluss gewertet und am Ende gibt es noch Sondersiegpunkte. Royals ist sehr glückslastig, aber auch sehr interaktiv. Eine Strategie kann man sich nicht zurechtlegen. Man muss mit den gezogenen Karten taktisch agieren. Die Spieldauer ist angenehm und schnell erklärt ist es obendrein. Es hat mich gut unterhalten. Ich würde es mir dennoch nicht zulegen, aber mitspielen würde ich jederzeit. Allerdings dürfte es zu zweit doch langweilig werden.

Dessert: Ballon Cup (Kosmos)

Endlich konnte ich auch mal eine Partie für mich entscheiden. Ich bin nach wie vor sehr angetan von Ballon Cup. Sehr kurzweilig und eigentlich immer spannend. Den kleinen Fehler, dass sich das Spiel unter Umständen aufhängen kann, verzeihe ich ihm gerne. In unserer letzten Partie war es fast soweit. Ich ging früh mit vielen Würfeln in Führung und konnte eine Aufholjagd seitens meines Mitspielers aber zum Glück abwehren. Solltet ihr irgendwie auf dem Sekundärmarkt an Ballon Cup rankommen, nehmt es ruhig mit. Es lohnt sich.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und einen guten Appetit!

Würfel Allerlei

Hallo liebe Brettspielfreunde,

ich habe kürzlich die 200-Follower-Marke bei Twitter geknackt und habe mich riesig gefreut. Die Brettspielcommunity ist einfach großartig. Vielen Dank an euch. Ich freue mich über jeden Leser und Hörer (beim Podcast wird es auch bald weitergehen) und jeden, der mir Feedback gibt, sei es positiv oder negativ. Als Follower-Special und als Dankeschön habe ich mir überlegt, Aufkleber drucken zu lassen und ich werde jedem, der einen Aufkleber haben möchte einen zuschicken. Das Motiv ist ja bekannt. Wenn ihr Interesse habt, schreibt mich einfach an. (mischa.glue@gmail.com)

Ebenfalls kürzlich habe ich mit dem Anagramm-Rätsel auf Twitter angefangen. Jeden Tag gibt es ein Anagramm bzgl. Brettspielautor/in, Illustrator/in, Verlag oder Brettspiel. Falls ihr Interesse am Rätsel habt, schaut doch einfach auf Twitter vorbei. Ihr findet mich unter @Sansirion und das Rätsel unter #Anagrammrätsel. Ihr seid auch herzlich eingeladen mir ein Rätsel zu schicken, dass ich veröffentlichen soll. Ich würde mich freuen.

Zugänge: Neu in der Sammlung ist Ballon-Cup, dass ich in einem Top-Zustand auf dem Sekundärmarkt erstehen konnte. Ich konnte Ballon-Cup letztes Jahr bei einem Freund testen und war sofort begeistert.

Menü der Woche

Hauptgang: Ground Floor 2. Edition (Spielworxx)

Ich bin sehr froh, dieses Spiel noch ergattert zu haben. In dieser Woche habe ich meine dritte Zweispieler-Partie gespielt. Die Konjunktur zog gleich zu Beginn von stabil auf einen Boom, sodass es uns nicht an Geld mangelte. Doch wir sollten sparsam sein. Gegen Ende ging uns das Geld, nach mehreren Rezessionen und einer Depression, fast aus. Durch die Unternehmensberatung kamen wir beide gut an Infos. Mein Mitspieler verlagerte seine Info-Produktion später auf Büros und neue Etagen. Ich setzte dieses mal auf eine verbesserte Waren-Produktion, um an die begehrten Infos zu kommen, baute mein Lager aus und holte mir gegen Ende noch die Etage, die mir pro Ware im Lager drei Siegpunkte bringt. Ein sehr enges Rennen, dass ich nur durch den Tie-Breaker für mich entscheiden konnte. Die Spieldauer war mit zwei Stunden und einer halben Stunde Erklärzeit noch im Rahmen. Ground Floor macht irre viel Spaß. Ich möchte es unbedingt nochmal mit mehr als zwei Spielern spielen.

Dessert: Ballon Cup (Kosmos)

Ich finde die Interaktion bei diesem kleinen Spiel für zwei Spieler großartig. Es gibt insgesamt fünf Pokale und wer zuerst drei ergattert hat, gewinnt die Partie. Hierzu legt man in vier Bereiche entweder hohe oder niedrige Karten in den fünf unterschiedlichen Pokalfarben. Welche Farben und wie viele Karten gewünscht sind wird zufällig durch die Würfel entschieden, die auf den Bereichen platziert werden. An die Bereiche legen die Spieler ihre Karten an und versuchen natürlich, falls niedrige Karten gewünscht sind, auch niedrige Zahlen anzulegen. Der Kniff ist, dass man auch beim Gegner Zahlen anlegen und so kräftig stören kann. Das klingt sehr einfach, macht mir aber richtig Spaß. Leider habe ich anscheinend noch nicht richtig verstanden, wie es funktioniert. In den zwei Partien konnte ich nicht einen einzigen Pokal ergattern. Ich habe beide Partien 0-3 verloren. Macht nichts. Es kann ja nur besser werden. 🙂

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und einen guten Appetit!

Menü der Woche

Hallo liebe Brettspielfreunde,

Heute gibt es das erste Menü der Woche. Dies wird in Zukunft sonntäglich, allerdings nicht jede Woche erscheinen. Hierbei werde ich Spiele kurz vorstellen, die ich die Woche über gespielt habe und die ich empfehlen möchte oder ihr könnt das Menü als Anregung für einen Spieleabend nehmen.

Das Menü dieser Woche ist dieses Mal für zwei Köche. Der Komplexitätsgrad ist nicht zu hoch, sodass man nicht lange mit Rezeptstudium verbringen muss, sondern schnell ans Kochen kommt.

Aperitif: Azul

Zum Appetitmachen lohnt sich das diesjährige Spiel des Jahres. Der haptische Umgang mit den wertigen Spielsteinen und das steuerbare Ende durch Vervollständigen einer Zeile gefallen mir gut. Ich habe hier noch nicht den richtigen Dreh raus, wie man am besten Steine nimmt, um hohe Wertungen zu bekommen. Daher beide Partien diese Woche verloren. Vielleicht habt ihr Tipps für mich?

Hauptgang: K2

IMG_1651

Dies ist ein Hauptgang der eher leichten und schnellen Sorte. Er ist aber dafür mehr als lecker. Die Atmosphäre, die am Tisch herrscht, haut mich immer wieder um. Es endete in einem Kopf an Kopf Rennen auf der Winterkarte, aber mit Sommerwetter. Meine Taktik mit einem Bergsteiger ein vorgezogenes Zelt knapp unter 7000 Meter aufzubauen und mit dem anderen Bergsteiger auf gutes Wetter zu warten um dann den Gipfel zu stürmen ging voll auf. Die Partie konnte ich knapp 14:12 für mich entscheiden. Erwähnenswert bleibt noch, dass wir unsere Bergsteiger sehr sorgfältig behandelt haben und keiner auf dem Berg bleiben musste.

Dessert: Ballon Cup

IMG_1675

Hiervon hatte ich bisher noch gar nichts gehört. Ein schöner Zwei-Spieler-Titel aus der Komos-Reihe von 2003. Sehr clever was aus dieser kleinen Schachtel alles rausgeholt wird. Ein kluger Karteneinnsetzmechanismus der genügend taktische Entscheidungen bietet mit einer Prise Ärgerfaktor in der Interaktion – sehr gelungene Mischung. Ich konnte dann auch drei der fünf Pokale erringen und damit die Partie für mich entscheiden. Leider besitze ich es nicht selbst und es ist nur noch auf dem Sekundärmarkt zu erhalten. Wenn jemand sein Exemplar zu einem fairen Preis loswerden möchte, schreibt mich doch einfach an.

Nächste Woche erscheint dann schon das Weihnachtsmenü!

Dazu kommt diese Woche noch eine Ankündigung. Ich habe ja im letzten Podcast (Essen ist fertig) eine Bewertungsstruktur angekündigt. Diese habe ich nochmals überarbeitet und möchte sie wie folgt aussehen lassen.

Sechs Sterne: Delikat

Fünf Sterne: Aromatisch

Vier Sterne: Appetitlich

Drei Sterne: Fad

Zwei Sterne: Versalzen

Ein Stern: Ungenießbar

Dann wünsche ich euch ein schönes restliches Wochenende und einen guten Start in die nächste Woche!

Guten Appetit!