Würfel Allerlei

Hallo liebe Brettspielfreunde,

2019 ist da und ich habe immer noch voll Bock drauf. Bisher hatte ich auch einen sehr guten Start. Gleich zu Beginn in dieser Woche durfte ich bei Jerry mal eine Runde Gloomhaven austesten. Es hat mir so gut gefallen, dass ich gleich eine eigene Kampagne starten möchte. Heute Abend soll es losgehen. Dank kompetenter Hilfe von Martina und Jerry fühle ich mich auch gut vorbereitet und zumindest sattelfest in den Regeln. Vielen Dank euch zwei, falls ihr das hier lest.

Ach noch was zum Thema Vorsätze für 2019. Eigentlich habe ich nur einen Vorsatz. Ich möchte gerne dieses Jahr wieder beim Hollenmarsch mitmachen. Das ist ein Marsch über 100 km innerhalb von 24 Stunden. Vor zwei Jahren bin ich zuletzt am Mammutmarsch gescheitert. Dieses Jahr müssen die 100 km nochmal geknackt werden. Der Hollenmarsch findet vom 24. auf den 25. Mai in Bödefeld im Sauerland statt. Vielleicht finden sich ja noch weitere Wanderbegeisterte unter euch, die mich vielleicht begleiten möchten. Ich würde mich sehr freuen.

Menü der Woche:

Hauptgang: Mechs vs. Minions (SPOILERGEFAHR)

img_2065

Wir haben uns zu zweit das vierte Szenario vor die Brust genommen und sozusagen einen Wettlauf gegen die Minions gestartet. Die Minions starteten an dem einen Ende der Karte und wir am anderen Ende. Unser Ziel war es, dass beide Mechs das andere Ende der Karte erreichen ohne einen Minion an unser Ende durchzulassen. Nach zwei gescheiterten Durchläufen, in denen wir gleich zu Beginn überrannt wurden, schafften wir es im dritten Anlauf die Minions mit dem Flammenspeier vor uns herzutreiben und das Ende zu erreichen. Mechs vs. Minions macht mir immer noch großen Spaß. Vor allem wenn man einen festen Spielpartner hat, mit dem man die Szenarien als Kampagne spielen kann. An dieser Stelle viele Grüße an Jan, der wirklich jedes Spiel mit  mir ausprobiert und für jede Kampagne zu haben ist :). Die Szenarien haben sich bisher im Aufbau und Ziel gut unterschieden, sodass keine Langeweile aufkam. Hier bleiben wir trotz dem Start der Gloomhaven-Kampagne am Ball.

Dessert: Gugong

img_2064

Meine mittlerweile vierte Partie. Dieses mal spielten wir zu zweit. Es entstand ein spannendes Duell das am Ende 49 – 48 endete. Wieder verfolgten wir beide die Strategie uns über die Dekrete Siegpunkte zu holen. Ich würde wirklich gerne mal probieren nur über Jade die meisten Punkte zu machen. Das habe ich bisher noch nicht geschafft. Auch halte ich es weiterhin für sehr wichtig, sich schnellstmöglich den Doppeldiener zu holen und danach seine Karten auf sechs aufzustocken. Ob dieser Weg alternativlos ist, kann ich noch nicht beurteilen. Im Moment zeichnet sich ein wenig ein vorgezeichneter Weg ab, den man gehen muss um auch vorne mitzuspielen. Das wäre sehr schade. Aber hier gilt es noch weiter zu testen. Gugong hat sich nach der vierten Partie etwas abgenutzt. Den Solo-Modus muss ich dringend ausprobieren.

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche und Guten Appetit!

Des Kaisers neuer Eintopf (Gugong)

Eine Reise in die geheimnisvolle chinesische Küche. Ein altes Rezept aus der Zeit des chinesischen Mauerbaus. Zu dritt haben wir uns probiert. Korruption hat der Kaiser von China bei Todesstrafe verboten, da diese Überhand genommen hat. Unsere einflussreiche Familie möchte trotzdem eine Audienz beim Kaiser erlangen. Darum geht es bei Gugong. Siegpunkte sammeln und beim Kaiser vorsprechen.

Ob es dem Kaiser geschmeckt hat erfahrt ihr hier in diesem Gruß aus der Küche.